Erkennen Sie hier Ihr Unternehmen - dann kann es 5 vor 12 sein!

Buchführung nur für das Finanzamt?

Schon häufig gingen ganze Betriebe unter weil, weil das Zahlenwerk nicht stimmt.

Nicht ausreichend qualifizierte Kräfte hatten mit falschen Annahmen und billiger Software Probleme möglichst die "Buchführung fürs Finanzamt" möglichst kostenlos, weil ja sowieso nur für die Steuer,  lösen sollen. Ein schlüssiges Datensicherungskonzept gibt es nicht.

Verständlicherweise gibt es häuftig nach längeren Zeiträumen ein böses Erwachen, weil die Inhaber bzw. Geschäftsführer nicht über ausreichende Kenntnisse im Rechnungswesen verfügen. So konnte der Geschäftsführer die Qualität der erbrachten Buchführungsleistungen, sei es durch einen internen Mitarbeiter oder externen Buchführungsbüro garnicht oder nicht ausreichend beurteilen. Aus der Buchhaltung kam auf Nachfrage immer die Antwort "alles OK". Ein mulmiges Gefühl blieb.

Die ausführenden Personen verfügten hier oft nur über ein erweitertes Grundlagenwissen. Es gibt aber sehr viele rechtsformabhängige und steuerliche Formalien, die dann häufig zum Stolperstein werden. Allein die Einführung der Anlage EÜR zur Steuererklärung führt seit 2006 zu ca. 30 bis 40 neuen Buchführungskonten, je nach Fallkonstellation, die regelmäßig nicht oder falsch benutzt werden, weil das steuerrechtliche Hintergrundwissen fehlt.

In der Folge hat die Unternehmen Liquiditätsprobleme, weil ein Mahnwesen mangels exakter Abstimmung oft ebenfalls nur mangelshaft funktioniert. Gerade kleinere Betriebe, haben oft eine unzureichende Organisation für die einzelnen Zahlungskreise und erfassen ihre Forderungen (Außenstände) und Verbindlichkeiten nicht, da sie als Einnahme-Überschuss-Rechner hierzu nicht verpflichtet sind. So geht ihnen oft der Gesamtüberblick verloren.

Nicht selten werden Vorsteuerbeträge (Ansprüche auf Minderung der Umsatzsteuerzahlungen) viel zu spät geltend gemacht. Dem Geschäftsführer fehlen korrekte Kalkulationsgrundlagen. Die Schieflage zeichnet sich zusehens auf dem Bankkonto mit ständiger Kontoüberziehung ab.

 

Alarmstufe rot!!!!!

Ausfall der einzigen Buchführungskraft?

Ist dann die Buchführungshilfskraft krank oder aus anderen Gründen ausgefallen, kennt sich im Betrieb niemand richtig in der Buchführung aus und das Chaos ist groß. Ist das Verhältnis zur Buchführungskraft auf einmal belastet, weil sie an ihre Grenzen stößt, ohne Farbe zu bekennen.

Der Zustand der unplausiblen Zahlen führt des öfteren auch zur Verweigerung von Krediten durch die Bank. Das Vertrauen in die Person des Geschäftsführers schwindet.

 

Straffe professionelle Buchführungsorganisation

Das Rechnungswesen sollte so organisiert sein, dass die Steuerung der Ertrags, der Liquidität und letztendlich der Vermögensentwicklung zeitnah der Geschäftsführung bekannt sind. Aus insolvenzrechtlicher Sicht ist dies zwingend geboten.

Das organisatorische Ziel sollte ein genaues Monatsergebnis sein. Wir verarbeiten deswegen in vielen Fällen zwischen 10 und 20 weiteren Buchungen je Buchführungszeitraum.

So haben Sie Ihre Zahlen im Griff und umgekehrt

Vertrauen Sie auf unsere professionelle Buchführungsleistung, Wir sind auch schwierigen Fällen gewachsen. Alle Buchführungen werden in meiner Kanzlei durch eine abschlusssichere Arbeitskraft mit mehrjähriger Berufserfahrung überwacht.

Um Ihre Investition in die Buchführung so gering wie möglich zu halten, kann das Kassenbuch von Ihnen im Betrieb direkt auf unseren Server erfasst werden.  Die Bankdaten werden von den betrieblichen Bankkonten über einen reinen Lesezugriff in Online-Banking ausgelesen und so die Verarbeitung des gesamten Zahlungsverkehrs zügig und ggf. sogar mehrmals während eines Monats verarbeitet.

Auch Wunsch kann die Buchführung - sichere Buchführungskenntnisse vorausgesetzt - auch von Ihnen erfasst und von uns kontrolliert und die Umsatzsteuer-Voranmeldung elektronisch übertragen werden. Besser kann es sein, lieber Zeit dafür aufzuwenden, die Datensätze aus Ausgangsrechnungen (Kundenrechnungen) von Ihrem Fakturiersystem direkt in die Buchführung einlesen zu können.

So kann über eine Offene-Posten-Buchhaltung rechnungsgenau zeitnah und zügig festgestellt werden, welche Kunden- und Lieferantenrechnungen noch offen sind. Denkbar ist zusätzlich die Nutzung eines Mahn- und Zahlungsverkehrsmodul. Die offenen Posten sind in diesen Fällen die Grundlage für das Mahn- und Zahlungswesen sowie für die Überwachung und Ausnutzung von Skontierfristen.

Erzielte Skontivorteile können je nach Größenordnung der skontibehafteten Vorgänge höher sein als der ganz Aufwand für die Buchführung.

Das Schönste kommt zu Schluss, Über unseren Fernzugriff auf die Kanzlei können Sie jederzeit den Buchungsstand und den Saldo der offenen Posten verfolgen und sich Ihre professionelle betriebswirtschaftliche Auswertung anschauen, brauchen keine Buchführungsdaten zu sichern und keine eigene Finanzbuchhaltungssoftware, die je nach Leistungsvermögen einige Tausend Euro kosten kann.

Wann steigen Sie auf unsere professionelle Buchführung um? Selbstverständlich erledigen wir im Rahmen der Lohnbuchhaltung auch alle anfallenden Abrechungen im Bereich Personalwesen.

Nehmen Sie sofort mit uns Kontakt auf, den Erfahrungswerte belegen, dass, wenn mehr als 72 Stunden seit der gewonnenen Erkenntnis vergangen sind, selten noch umgesetzt werden. Und nicht tätig werden oder die Erkenntnis wegschieben, kann Ihnen sehr teuer werden. Nicht selten mussten notgedrungen Lebenspläne umgeschrieben werden.