Berufsausbildung des Kindes

 

Hat das Kind seine schulische Ausbildung abgeschlossen folgt in der Regel eine praktische Berufsausbildung.

 

Wenn Sie die Belastungen nicht alleine tragen wollen,  tauchen folgende Fragen auf:

  • Wann liegt eine Berufsausbildung vor?
  • Welche Überbrückungszeiten zwischen schulischer und beruflicher Ausbildung sind unschädlich für den Kindergeldanspruch?
  • Welcher Kindergeldanspruch besteht und lässt er sich absichern?
  • Welche Einkünfte und Bezüge darf das Kind haben?
  • Wann entsteht eine eigenständige Krankenversicherungspflicht des Kindes - privat oder freiwillig gesetzlich -  und ggf. wie sind die versicherten Leistungen anzupassen?
  • Wie kann sich das Kind von Anfang an Subventionen wie die Arbeitnehmersparzulage, Wohnungsbauprämie, Riester, betriebliche Alterversorgung sichern?

Kanzlei Mainstockheim
Eduard Bardorf Steuerberatung
An der Ziegelhütte 12 a
97320 Mainstockheim
Tel. 09321 / 1363-0

Folgen Sie uns:

Folgen Sie uns auf Xing   Folgen Sie uns auf Facebook

TOP Steuerberater 2016